Sport

Sportförderung Auswärtiges Amt

SPORT IN DEUTSCHLAND

Sport bedeutet mehr als Wettkampf – er steht genauso für Fairness, Respekt und Begegnung. Sport kann eine große integrative Kraft entwickeln, die Menschen über Ländergrenzen hinweg verbindet.

Dressurreiterin Isabell Werth

Sport ohne Grenzen: Die internationale Sportförderung des Auswärtigen Amtes

Sie steht für Fairness, Toleranz und friedlichen Wettkampf: Die internationale Sportförderung des Auswärtigen Amtes ist eine weltweite Erfolgsgeschichte und ein Beispiel dafür, wie Sport über sprachliche, politische und kulturelle Grenzen hinweg Brücken bauen kann. In den vergangenen 50 Jahren haben das Auswärtige Amt und seine Partner – darunter der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), der Deutsche Fußball-Bund (DFB), der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) und die Sportuniversität in Leipzig – mit der internationalen Sportförderung mehr als 1300 Sportprojekte in 100 Ländern unterstützt.

Dressurreiten

Sportliche Höhepunkte 2000 - 2010

Aber auch das erste Jahrzehnt dieses Jahrhunderts war voll mit nennenswerten Höchstleistungen unserer deutschen Sportler. Hier ebenfalls ein paar Beispiele.

Sport

Stadion Berlin

Olympische Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro

Logo der deutschen Beteiligung an den Sommerspielen durch einen Pavillion

Der olympische und paralympische Geist wird sich in Rio de Janeiro an einem ganz besonderen Ort entfalten: Der Strand von Leblon wird vom 4. August bis 18. September Standort des OliAle-Pavillons, Treffpunkt für Brasilianer, Touristen und alle diejenigen, die Rio 2016 in deutsch-brasilianischem Flair erleben wollen.

Erfahren Sie mehr über diese neue Art der deutschen Beteiligung an den Sommerspielen und die olympischen Spiele unter

Deutsche Bundesliga

Alle Top-Neuigkeiten der deutschen Bundesliga auf einen Blick: Spielpläne, Ergebnisse, Clubs, Spieler und vieles mehr.