Eine Darstellung Nepals in Fotografien

Taragaon Museum (© Taragaon Museum)

Die Deutsche Botschaft Kathmandu unterstützt die Fotoausstellung „Emerging Photo Narratives of Nepal” in Zusammenarbeit mit Max Müller Bhavan (Goethe Institut) Neu-Delhi. Die Ausstellung, welche die Arbeiten von 14 Fotografen aus Nepal, Indien und Europa beinhaltet, zeigt einen Querschnitt der unverwechselbaren Kultur und Kunst Nepals.

Nepal trägt heute zur Präsentation einer globalen kulturellen Visualisierung bei und zeigt damit seine charakteristischen gesellschaftlichen Herausforderungen inmitten der Diskussion um die Verfassung und den Wiederaufbau nach dem verheerenden Erdbeben von 2015. Die Arbeiten kleinerer Studios, Familienfotos und Bilder, in denen die hiesige Landeskultur zum Ausdruck gebracht wird, verbinden sich, wodurch eine neue visuelle Genealogie der Region generiert wird.

Eine erfreulich große Anzahl von Besuchern erschien zur Vernissage am Freitag, den 30. September 2016. Der deutsche Botschafter Matthias Meyer hieß die Gäste herzlich willkommen und eröffnete die Ausstellung mit einer Rede, in der er die Entstehungsgeschichte der nepalesischen PIX-Ausgabe thematisierte. Außerdem hob der Kurator den Hintergrund der Fotografen und ihrer Werke hervor.

Die Fotografien sind zwischen dem 30. September und 7. November 2016 im Taragaon Museum Kathmandu zu sehen.

Ausstellungseröffnung (© Taragaon Museum)

PIX Fotoausstellung Nepal

PIX

14 Künstler und 10 Autoren Eröffnung: Freitag, 30. September 2016, 18:00 Uhr Taragaon Museum, Boudhanath Sadak (im Hyatt Regency), Nepal Die Ausstellung läuft bis zum 07. November 2016. Öffnungsze...