Kulturerhaltprojekte

Sundari Chowk, Patan Bild vergrößern Sundari Chowk, Patan (© Deutsche Botschaft Kathmandu)

Bereits seit 1981 fördert das Auswärtige Amt in Nepal Projekte, die den Kulturerhalt des Landes unterstützen. Besonders seit den verheerenden Erdbeben im April und Mai 2015 engagiert sich Deutschland für den Wiederaufbau von zerstörtem Kulturgut.

Im Jahr 2016 wurde die Restaurierung der königlichen Palastanlage von Patan (UNESCO Weltkulturerbestätte) gefördert. Die Deutsche Botschaft unterstützte dabei den Wiederaufbau zweier kultureller Aufenthaltsstätten, sogenannter Mani Mandapas, und den Aufbau des Sundari Chowk Palastes.

In diesem Jahr ist das Auswärtige Amt maßgeblich am Wiederaufbau des hinduistischen Laxmi Narayan Tempel in Changu Narayan Mandir, ebenfalls UNESCO Weltkulturerbestätte, nördlich von Bhaktapur beteiligt.

Die beständige deutsche Projektförderung ermöglicht den Erhalt und die Bewahrung von kulturellem Erbe und trägt daher zur Stärkung der kulturellen Identität Nepals bei.

Kileshwor Tempel, Changu Narayan Bild vergrößern Kileshwor Tempel, Changu Narayan (© Deutsche Botschaft Kathmandu)