Entwicklungspolitische Zusammenarbeit und wirtschaftliche Beziehungen

Entwicklungspolitische Zusammenarbeit

Die entwicklungspolitische Zusammenarbeit ist ein Schwerpunktbereich in den bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und Nepal. Im Folgenden wollen wir Ihnen unsere wichtigsten Projekte vorstellen. Zuständige Ansprechpersonen in der Botschaft sind Frau Jacqueline Groth als Leiterin des Referats Entwicklungszusammenarbeit und Wirtschaft und Herr Florens Vogt (Stv. Leiter Ref. Entwicklungszusammenarbeit).

Hamburger Containerhafen bei Nacht

Wirtschaftliche Beziehungen

Hier erhalten Sie Informationen zu den deutsch-nepalesischen Wirtschaftsbeziehungen.

ITB Berlin

Außenwirtschaftsförderung

Hier erhalten Sie einen Überblick über die Außenwirtschaftsförderung des Auswärtigen Amts.

Besucherandrang bei der Internationalen Handwerksmesse

Wirtschaftsstandort Deutschland

Deutschlands Lage im Zentrum Europas erschließt ausländischen Investoren und Messebesuchern den gesamten Markt der Europäischen Union. Nutzen Sie dieses Potenzial!

Solarzellen

Forschung und Technologie

Heute entfällt mehr als die Hälfte der industriellen Produktion in Deutschland auf forschungs- und entwicklungsintensive Industrien. Hier informieren wir Sie über die wichtigsten deutschen Forschungseinrichtungen.

Neues Logo Germany Trade and Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Entwicklungspolitische Zusammenarbeit und wirtschaftliche Beziehungen

Gläserne Manufaktur von VW

Fachkräfte gesucht!

Sie kommen aus einem Entwicklungs- oder Schwellenland und haben in Deutschland studiert, eine Ausbildung absolviert oder mehrere Jahre Berufserfahrung gesammelt? Sie denken darüber nach, in Ihr Herkunftsland zurückzukehren und Ihr Wissen dort einzusetzen, um wichtige Veränderungen mit anzustoßen?
Wenn das auf Sie zutrifft, sind Sie beim Centrum für internationale Migration und Entwicklung (CIM) richtig.

Mehr Informationen (Link zur CIM-Website)

Exportinitiative Erneuerbare Energien

Logo Exportinitiative

Die Exportinitiative Erneuerbare Energien begleitet die fortschreitende Internationalisierung der deutschen EE-Branche mit einem gebündelten Vorgehen in den Bereichen Außenwirtschaftsförderung, Klimaschutz und Entwicklungszusammenarbeit.

Markets on air

(© GTAI)

iMOVE - Training made in Germany

Training - Made in Germany

iMOVE ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildung. Als Arbeitsbereich des Bundesinstituts für Berufsbildung unterstützt iMOVE deutsche Anbieter bei der Erschließung internationaler Märkte mit einem umfangreichen Serviceangebot. Als langjährig etablierte Netzwerkplattform erleichtert iMOVE die Kontaktaufnahme deutscher Bildungsexporteure mit Partnern und Kunden weltweit.