Einkommensschaffende Maßnahmen zur Sicherung der Lebensmittelversorgung

Projekt-Partner: Group of Helping Hands (SAHAS) Nepal

Mit Unterstützung der deutschen Botschaft Kathmandu hat die Group of Helping Hands (SAHAS) Nepal 180 Familien in Nallu, Südlalitpur, den Zugang zu neuen Einkommensquellen erschlossen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern. Das Projekt greift dabei of lokale Ressourcen zurück und ersetzt die bisher weit verbreitete, aber wenig profitable Alkoholproduktion als Haupteinnahmequelle. Mit der Botschaftsförderung in Höhe von 19.981,00 Euro hat SAHAS für die Familien einfache Gewächshäuser zur Tomatenzucht und Fischteiche errichtet sowie ihnen die Schweine- und Ziegenzucht ermöglicht. Weiterhin wurde der Zugang zu sauberem Trinkwasser deutlich verbessert. Durch all diese Maßnahmen ist es den Familien nun möglich, Produkte auf nahegelegenen Märkten zu verkaufen und so ihre Lebenshaltungskosten selbstständig zu decken. Die Familien zeigen dabei großen Einsatz, um die Starthilfe der SAHAS optimal zu nutzen.