Regenwassersammlung, verbesserte Energieversorgung und Einkommensschaffung zur Stärkung von Frauen in ländlichen Gebieten

Projekt-Partner: Community Improvement Forum (CIF) Nepal

Die deutsche Botschaft Kathmandu unterstützte das Community Improvement Forum (CIF) Nepal mit einem Betrag von 19.159,29 Euro. Mit Hilfe dieses Betrags wurden Regenwassersammelanlagen und kleine Biogas-Anlagen im Kavrepalanchowk Distrikt errichtet. Diese Maßnahmen verbessern das Leben der lokalen Bevölkerung auf vielfältige Weise. Die Biogas-Anlagen erlauben es die alten Holzherde durch modernere Gasherde zu ersetzen. Dies hat zur Folge, dass der Bedarf nach Feuerholz sinkt und die Abholzung der umliegenden Wälder reduziert wird. Weiterhin sind die Frauen bei der Hausarbeit weniger giftigen Gasen ausgesetzt. In den Gemeinden des Kavrepalanchowk Distrikts ist der Zugang zu Trinkwasser beschränkt. Die Konstruktion von 150 Regenwasssersammelanlagen löst dieses Problem für 150 Haushalte und ermöglicht es den Frauen, statt stundenlanger Märsche zu umliegenden Quellen ihre Arbeitskraft in produktivere Aktivitäten einzubringen.