Schecküberreichung an sieben geförderte Kleinstprojekte in 2017

Scheckübergabe 08-2017 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Kathmandu)

Am 10.08.2017 hat die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kathmandu Vertretern von sieben Kleinstprojekten Schecks in Höhe eines Gesamtwertes von rund 100.000 € überreicht. Als Kleinstprojekte werden Projekte mit einem Umfang von bis zu jeweils 20.000 € bezeichnet, die die Lebensverhältnisse armer und ärmster sowie benachteiligter Bevölkerungsschichten verbessern und die Gleichstellung von Frauen fördern. Mit diesem Programm ist es der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kathmandu möglich, Projekte auf lokaler Ebene zu unterstützen, um die Lebenssituation der Menschen vor Ort zu verbessern. Im Jahr 2017 konnten folgende Projekte gefördert werden:

·         Zahnarztstuhl und –ausstattung für das Peshala Medical Center (PMC)

·         Solar Panel und Inverter für das Reiyukai Eiko Masunaga Eye Hospital

·         Umweltschutz durch Unterstützung der Gemeinde “Youth for Change and Sustainable Development“

·         Stärkung von Frauen und Verbesserung deren Lebensgrundlagen „Group of Helping Hands (SAHAS) Nepal“

·         Ziegenfarm Nuwakot der Organisation „Sakcham Rural Nepal“

·         Medizinische Ausstattung zweier Krankenhäuser zur Behandlung von starken Brandverletzungen „Burns Violence Survivors (BVS) Nepal“

·         Regenwasseraufbereitung des „Community Improvement Forums (CIF)“

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Kathmandu wünscht allen geförderten Partnern eine erfolgreiche Projektdurchführung.