“Healing Practices in the Himalaya“

Am 8. und 9. Oktober 2016 fand in Marpha, Lower Mustang, ein Internationales Symposium zum Thema „Heilpraktiken im Himalaya“ statt, an dem Amchis (lokale Heiler) aus verschiedenen Regionen Nepals sowie ausländische Ärzte und Professoren teilgenommen haben.

Marpha 1 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Kathmandu)

Marpha 2 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Kathmandu)

In Mustang, einer Region mit einer langen Tradition ganzheitlicher Heilpraktiken, erhielten die Teilnehmer Einblicke in die faszinierende Vielfalt medizinischer Heilmethoden der Amchis. So gab es Vorträge zur Geschichte der Heilkunst, ihren Verbindungen zur buddistischen Lehre und zur Anwendung von Heilkräutern und –pflanzen in den Gebirgsregionen des Himalayas. 

Marpha 3 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Kathmandu)

Marpha 4 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Kathmandu)

Die Konferenz war die erste ihrer Art; nach der positiven Resonanz sollen weitere folgen. Die Reden und Erkenntnisse der Konferenz sollen zudem in Buchform veröffentlicht werden.

Ermöglicht wurde das Symposium durch Unterstützung des Südasien Instituts der Universität Heidelberg, des Goethe Instituts Kathmandu, der UNESCO und der Deutschen Botschaft Kathmandu.

Marpha 5 Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft Kathmandu)