Gemeinsamer Besuch des norwegischen und des deutschen Botschafters in Semjong VDC

Semjong 8 (© Deutsche Botschaft Kathmandu)

Einweihung der Semjong Gesundheitsstation und Grundsteinlegung der Shanti Primary School am 19. und 20. Oktober 2016

Kjell Tormod Pettersen, norwegischer Botschafter für Nepal, und Matthias Meyer, deutscher Botschafter für Nepal, haben das Semjong VDC in Dhading besucht, um aus erster Hand Informationen über die Fortschritte der gemeinsamen Wiederaufbauprogramme, die von der Bundesregierung mit norwegischer Kofinanzierung gefördert werden, zu erhalten.

Botschafter Meyer und Hr. Bhogendra Raj Dotel, der Leiter der Policy Planning and International Cooperation-Abteilung im Gesundheitsministerium, haben die neue Gesundheitsstation in Semjong gemeinsam eingeweiht. Die neue Gesundheitseinrichtung wird 300 Patienten pro Monat versorgen und bringt so Gesundheitsversorgung in eine Gemeinde zurück, in der die meisten Häuser während des Erdbebens zerstört wurden. Die NRO One Heart World-Wide hat medizinische Ausrüstung für die wiederaufgebauten Gesundheitsstationen bereitgestellt.

Mit der Einweihungszeremonie wurden die wiederaufgebauten Gesundheitsstationen Dhuwakot I, Dhuwakot II, Katunje und Budhathum dem Gesundheitsministerium übergeben. Damit hat die deutsche Entwicklungszusammenarbeit alle 16 vorgefertigten Gesundheitsstationen übergeben, die zum Wiederaufbau in Dhading vorgesehen waren.

Botschafter Pettersen legte den Grundstein für die Shanti Primary School. Acht Schulen in Dhading werden von der norwegischen Regierung finanziert und über die deutsche Entwicklungszusammenarbeit wiederaufgebaut. Insgesamt 1000 Schüler, mehr als die Hälfte von ihnen Mädchen, sollen davon profitieren.

Das Recovery Programme Nepal hat außerdem die „Women for Women“-Initiative unterstützt, die durch eine örtliche Frauenkooperative Einkommensmöglichkeiten schafft.

Semjong 9 (© Deutsche Botschaft Kathmandu)