Rechts- und Konsularangelegenheiten

Wichtige Änderung im deutschen Erbrecht ab 17.08.2015

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Erbrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 17. August 2015 richtet sich das anwendbare Recht in einem Erbfall nicht mehr wie bisher nach der Staatsangehörigkeit ( Art. 25 EGBGB a.F.) sondern nach dem gewöhnlichen Aufenthalt (Art. 21 Eu-ErbVO). Nähere Informationen hierzu finden Sie im untenstehenden Merkblatt.

Leihmutterschaften in Nepal

Informationen zum Thema Leihmutterschaften finden Sie hier. Bitte beachten Sie die Hinweise der Botschaft zu diesem Thema. Sie sind im untenstehenden Merkblatt zusammengefasst.

Paragraph, Hammer, Waage, (c) picture-alliance/chromorange

Scheidungen in der Europäischen Union

Seit 21.06.2012 gilt in 14 Mitgliedstaaten der EU (Belgien, Bulgarien, Deutschland, Frankreich, Italien, Lettland, Luxemburg, Malta, Österreich, Portugal, Rumänien, Spanien, Slowenien und Ungarn) die „Rom III“-Verordnung, nach der sich das auf Scheidungen anwendbare Recht bestimmt.

Adoptionen aus Nepal

Der Adoptionsverkehr mit Nepal ist am 09.02.2010 aufgrund Besorgnis erregender Nachrichten und Ermittlungen über die mangelnde Verlässlichkeit des nepalesischen Rechtssystems mit sofortiger Wirkung erneut eingestellt worden.

Bei näherem Interesse zu diesem Thema empfiehlt die Botschaft z.B. die von Terre des Hommes und UNICEF veröffentlichten Berichte. 
Eine Wiederaufnahme von Adoptionen aus Nepal nach Deutschland ist angesichts der hiesigen Zustände derzeit nicht absehbar.

Sollten Sie sich über die Möglichkeiten der Adoption eines Kind aus einem anderen Land interessieren, so können Sie sich hierzu bei bei
Ihrem örtlichen Jugendamt informieren oder auch bei der Bundeszentralstelle für Auslandsadoption:
Adenauer Allee 99 - 103, 53113 Bonn
Postanschrift: 53094 Bonn
Telefon: +49 (0)228 99 410 - 5414, 5415
Fax: +49 (0)228 99 410 - 5402
E-Mail: bfj%27%bund%27%de,auslandsadoption
Homepage: www.bundesjustizamt.de

SOS - Notfalltelefon

Rechts- und Konsularwesen

Konsularische Hilfe - Hilfe in Notfällen

Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, in welchen Fällen und auf welche Weise Ihnen eine deutsche Auslandsvertretung weiterhelfen kann.

Rechts- und Konsularangelegenheiten

konsular_hilfe

Häufige Bürgeranfragen: Fragenkatalog

Bürgerberatung im Generalkonsulat San Francisco

Der Bürger- service des Auswärtigen Amts berät Sie gerne in allen Bereichen, die zum Dienstleistungsangebot des Aus- wärtigen Amts gehören. Um Ihnen das Auffinden der gesuchten Informationen zu erleichtern, haben wir für Sie einen Katalog mit den Antworten auf die häu- figsten Bürgeranfragen (FAQ) zusammengestellt.

Nichterwerb der dt. StA gem. §4 StAG

Nichterwerb der dt. Staatsangehörigkeit in bestimmten Fällen

Nichterwerb der dt. Staatsangehörigkeit in bestimmten Fällen