Zollvorschriften und Einfuhrbestimmungen

Zollvorschriften

Die Botschaft kann Ihnen nur beschränkt Auskunft in Zollangelegenheiten geben. Für alle zollrechtlichen Fragen besuchen Sie bitte die Website des deutschen Zolls.

Anmeldepflicht für Barmittel von 10.000,- Euro oder mehr bei Reisen in oder aus der Europäischen Union

Alle Personen, die mit 10.000,- EUR oder mehr Barmittel in die EU einreisen oder aus der EU ausreisen, müssen seit 15. Juni 2007 diesen Betrag beim Zoll anmelden. Diese Maßnahme dient der Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismus und Kriminalität und soll zur Verstärkung der Sicherheit und Vorbeugung von Verbrechen auf EU-Ebene beitragen.

Alle Informationen sowie der Anmeldevordruck und die Merkblätter sind auf der Seite der deutschen Zollverwaltung eingestellt worden. Zusätzliche Angaben finden sich auf der Seite der Europäischen Kommission.

Welterbe Atlantischer Regenwald

VIELE TIERE UND PFLANZEN SIND GESCHÜTZT - Artenschutz geht jeden an

Ein großer Teil der Tier- und Pflanzenarten sind gefährdet. Neben der Zerstörung der Lebensräume ist in den letzten Jahrzehnten der internationale Handel mit Tieren und Pfl anzen zu einem der größten Gefährdungsfaktoren geworden. Um dem entgegen zu wirken, wurde 1973 das „Washingtoner Artenschutzübereinkommen“ (kurz CITES) geschlossen. Ziel von CITES ist es, den internationalen Handel zu überwachen und zu beschränken.
Gemäß dem Übereinkommen steht der Begriff „Handel“ für jeden Transport über eine Grenze. Hierunter fallen alle Sendungen mit geschützten Arten, unabhängig davon ob diese zu kommerziellen oder privaten Zwecken über internationale Grenzen transportiert werden. Der grenzüberschreitende Transport ist nur dann zulässig, wenn die nach dem Übereinkommen vorgeschriebenen Aus- und Einfuhrgenehmigungen vorhanden sind und den Zollbehörden vorgelegt werden können. 

Bitte denken Sie daran, wenn Sie aus Ihrem Urlaub Souvenirs mitbringen...

Tierseuchenrechtliche Vorschriften über die Einfuhr und Durchfuhr von Haustieren in/durch die Europäische Union

Weitergehende Informationen sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache finden Sie auf der Webseite des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Folgende Merkblätter enthalten ebenfalls Informationen:

Zollvorschriften und Einfuhrbestimmungen

Europa auf einem Globus