Visabestimmungen

Information für Antragsteller

Es ist unser Ziel, das Visumverfahren für Sie möglichst einfach zu gestalten, um möglichst viele Reisen nach Deutschland zu ermöglichen. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Visa besteht zur Zeit eine schwierige Situation bei der Buchung von Terminen zur Visumbeantragung: Sie können als Visumantragsteller selbst dazu beitragen, dass wir im Interesse aller Visumantragsteller aus Nepal möglichst viele Termine zur Beantragung anbieten können und dass Ihr Antrag rasch bearbeitet wird. Bitte buchen Sie einen Termin nur, wenn Sie diesen auch wahrnehmen können und legen Sie dazu Ihre Antragsunterlagen vollständig und vorsortiert vor, wie auf den Merkblättern angegeben. Anträge mit unvollständigen Unterlagen können nicht angenommen werden. Bitte vermeiden Sie unnötige Anfragen per Mail; umfassende Angaben zum Visumverfahren sind aus der Webseite ersichtlich und können nicht separat beantwortet werden. Vor der Beauftragung von Visabüros wird ausdrücklich gewarnt, sie ist weder notwendig noch empfehlenswert. Fehler dieser Büros müssen dem Antragsteller zugerechnet werden. Die Terminbuchung ist selbständig und unentgeltlich möglich. Die Vergabe von Sonderterminen ist nur in medizinischen oder humanitären Notfällen möglich. Mailanfragen werden nur bearbeitet, sofern sich ihre Antwort nicht aus der Webseite ergibt. Wir bitten um Verständnis.

VIS - Visa Information System

Terminvergabesystem für Visaanträge

Alle Visaantragsteller sowohl für Schengenvisa (Kurzaufenthalte im Schengenraum, Besuchsreisen, Touristen, Geschäftsreisen) als auch für nationale Visa (Langzeitaufenthalte, Familienzusammenführung, Studium, Au-Pair- oder Arbeitsaufenthalt) müssen online einen Termin vereinbaren unter
Serviceportal Visatermine Kathmandu

VIS - Visa Information System

Einführung des VIS (Visa-Informationssystem) ab dem 02.11.2015

Das Visa-Informationssystem der Europäischen Union (VIS) wurde in Kathmandu am 2. November 2015 in Betrieb genommen. Ab diesem Tag besteht daher für jeden Antragsteller grundsätzlich die Pflicht zur Abgabe von Fingerabdrücken bei einem Antrag auf ein Schengen-Visum. Genaue Informationen hierzu finden Sie hier.

Sehr geehrte Damen und Herren,

die deutschsprachige Fassung der Merkblätter wird derzeit überarbeitet.

Bitte informieren Sie sich auf der englischsprachigen Seite. Dort finden Sie die entsprechenden Merkblätter in englischer Sprachfassung.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Visa Team Botschaft Kathmandu

* Hinweis * : Auskünfte zu Visa

Die Botschaft hat spezielle Telefonsprechstunden für Visa-Fragen eingerichtet. Visa-bezogene Anrufe können nur Montags bis Donnerstags von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr (jeweils Ortszeit Kathmandu) angenommen werden. Dieses Verfahren soll gewährleisten, dass vormittags die Antragssteller an den Warteschaltern ohne Unterbrechungen bedient werden können und der Serviceablauf verbessert wird.

Visabestimmungen

Antragsformular Schengenvisum

Reisen in andere Schengen-Staaten

Antragsformular Schengenvisum

Die deutsche Botschaft nimmt auch Visumanträge zu Reisen in folgende Schengen-Staaten entgegen:

  • - Belgien
  • - Luxemburg
  • - Österreich
  • - Ungarn
  • - Slovenien

Visaantragsformulare

Hier finden Sie Antragsformulare für Visa für Aufenthalte bis zu 3 Monaten und für Visa (Kategorie D) für längerfristige Aufenthalte über drei Monate/nationale Visa als pdf-Dateien zum Herunterladen.

Staatenliste zur Visumspflicht bei der Einreise nach Deutschland - ein Überblick