Evakuierungsflüge

Wichtiger Hinweis

Sehr geehrte Deutsche in Nepal,

in enger Zusammenarbeit mit dem Krisenstab im Auswärtigen Amt arbeitet die Botschaft weiterhin intensiv daran, den Verbleib der deutschen Staatsangehörigen, die sich zum Zeitpunkt des Erdbebens in Nepal aufgehalten haben, aufzuklären und die betroffenen Deutschen konsularisch zu unterstützen.

Der Flughafen Kathmandu ist wieder geöffnet und Linienflüge verkehren regulär. Ausreisende werden gebeten, sich eigenständig um Umbuchung ihrer Flüge zu bemühen.

Bitte beachten Sie, dass die nach dem Beben vorübergehend geltenden Sonderregelungen für eine Einreise nach Indien aufgehoben wurde. Sollten Sie von Nepal aus nach Indien weiterreisen wollen, benötigen Sie ab 5.5.2015 grundsätzlich ein gültiges Visum für Indien. Nähere Informationen dazu auf der Seite des indischen Innenministeriums www.mha.nic.in www.boi.gov.in

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Deutsche Botschaft Kathmandu

Nach dem Erdbeben

Betreuung deutscher Reisender durch Mitarbeiter des Helpdesk am Flughafen Kathmandu

Betreuung deutscher Reisender durch Mitarbeiter des Helpdesk am Flughafen Kathmandu

Vom Erdbeben betroffene deutsche Urlauber finden vorübergehende Aufnahme auf dem Gelände der deutschen Botschaft

Vom Erdbeben betroffene deutsche Urlauber finden vorübergehende Aufnahme auf dem Gelände der deutschen Botschaft

Koordinierungstreffen mit den deutschen Hilfsorganisationen in der deutschen Botschaft

Koordinierungstreffen mit den deutschen Hilfsorganisationen in der deutschen Botschaft

Aus abgeschnittenen Tälern evakuierte Deutsche landen am Flughafen Kathmandu

Aus abgeschnittenen Tälern evakuierte Deutsche landen am Flughafen Kathmandu

Zelt zur Aufnahme und Betreuung Hilfsbedürftiger auf dem Botschaftsgelände

Zelt zur Aufnahme und Betreuung Hilfsbedürftiger auf dem Botschaftsgelände

Bei der Arbeit

Bei der Arbeit

Das THW-Team, das es schaffte, erstes Trinkwasser für Kathmandu bereitzustellen

Das THW-Team, das es schaffte, erstes Trinkwasser für Kathmandu bereitzustellen

Erstes Trinkwasser nach dem Erdbeben durch die THW-Trinkwasseraufbereitungsanlage

Erstes Trinkwasser nach dem Erdbeben durch die THW-Trinkwasseraufbereitungsanlage

Besuch des EU-Kommissars für Humanitäre Hilfe Christos Stylianides bei der THW-Trinkwasseraufbereitungsanlage

Besuch des EU-Kommissars für Humanitäre Hilfe Christos Stylianides bei der THW-Trinkwasseraufbereitungsanlage

Botschafter Meyer trifft Generalsekretär der Deutschen Welthungerhilfe, Dr. Till Wahnbaeck zur aktuellen Lage nach den Erdbeben (19.05.)

Der zweitägige Besuch des neuen Generalsekretärs der Deutschen Welthungerhilfe Dr. Till Wahnbaeck in Nepal bot Gelegenheit für einen intensiven Austausch mit  Botschafter Meyer zur aktuellen Lage in den betroffenen Distrikten und dem Stand der Nothilfeaktivitäten.

Umfangreiche Unterstützung für den Wiederaufbau in Nepal

Die Bundesregierung wird den Wiederaufbau in Nepal nach den verheerenden Erdbeben mit einem umfangreichen Hilfsprogramm unterstützen. Die Schwerpunkte des Wiederaufbauprogramms sind die Wiederherstellung der zerstörten Infrastruktur sowie die Energie- und Gesundheitsversorgung.

Deutsche Hilfe rollt an. Erste Wasseraufbereitungsanlage in Betrieb.

Für die erste der beiden Trinkwassersanlagen (TWA) haben die THW-Kräfte einen optimalen Standort gefunden: In Kathmandu, bei den örtlichen Wasserwerken. Von hier wird sie künftig die notleidende Bevölkerung mit dem lebensnotwendigen Trinkwasser versorgen.

Reise- und Sicherheitshinweise

In Folge des schweren Erdbebens am 25. April sind große Teile der Infrastruktur Nepals zerstört worden. Gebäude und Straßen in der Hauptstadt und anderen betroffenen Landesteilen bzw. die Verbindungen...

Nepal: Auswärtiges Amt stellt 2,5 Millionen Euro Soforthilfe bereit

Nepal wurde am vergangenen Samstag (25.04.) von einer der schlimmsten Erdbebenkatastrophen in der Geschichte des Landes heimgesucht. Die internationale Hilfe ist angelaufen. Allein das Auswärtige Amt hat 2,5 Millionen Euro an Hilfsgeldern zur Verfügung gestellt. Die deutsche Botschaft in Kathmandu leistet betroffenen deutschen Staatsangehörigen konsularische Unterstützung.

Informationen zur Influenza A/H1N1 (Schweinegrippe, Neue Influenza)

Arzt

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Terminvergabesystem für Visaanträge

Zur Verbesserung des Kundenservice hat die Botschaft mit Wirkung vom 01.09.2012 ein Terminvergabesystem für Visaantragsteller eingeführt. Fortan müssen alle Visaantragsteller sowohl für Schengenvisa (Kurzaufenthalte im Schengenraum, Besuchsreisen, Touristen, Geschäftsreisen) als auch für nationale Visa (Langzeitaufenthalte, Familienzusammenführung, Studium, Au-Pair- oder Arbeitsaufenthalt) online einen Termin vereinbaren unter
Serviceportal Visatermine Kathmandu

Deutschland-Zentrum Südasien

Deutschland-Zentrum Südasien

Informationen in englischer Sprache über bilaterale Themen der Region.

German Information Centre South Asia

Informationen fuer Nepal-Reisende

Hier finden Sie weitere wichtige Informationen zu dem Reiseland Nepal wie z.B. bilaterale Beziehungen, Reisegesundheit, und wie die Botschaft Ihnen helfen kann, falls Sie in eine Notsituation geraten.